R

Regeldachneigung

jene Dachneigung, die ohne konstruktive Vorkehrungen nicht unterschritten werden darf.

Regenfallrohre


Da die Regenfallrohre einen Engpass bei der Dachentwässerung darstellen, sind diese zuerst richtig zu bemessen. Dann kann die entsprechende Dachrinne zugeordnet werden.
Die richtige Größe der Regefallrohre hängt von der projizierten Dachfläche (Grundriss), der örtlichen Regenspende und dem Abflussbeiwert, der sich aus der Dachneigung und dem Bedachungsmaterial ergibt, ab.
Eine grobe Dimensionierung kann aufgrund der nachstehenden Tabelle erfolgen:

REI Feuerwiderstand

Der Feuerwiderstand (auch Brandwiderstand) eines Bauteils steht für die Dauer, während der ein Bauteil im Brandfall seine Funktion behält. Dabei muss das Bauteil mindestens die Tragfähigkeit und/oder den Raumabschluss (Verhinderung der Brandausbreitung oder Rauchdichtigkeit) sicherstellen.

Die Feuerwiderstandsdauer einiger bewährter Konstruktionen wird beispielsweise in Teil 4 der deutschen DIN 4102, in der englischen BS 476 oder in der kanadischen MBO-NBC katalogisiert. Die Verwendbarkeit von nicht normativ abgebildeten Konstruktionen kann in Deutschland über eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung oder ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis nachgewiesen werden. Im Rahmen der Erstellung der Verwendbarkeitsnachweise sind normalerweise Brandprüfungen durchzuführen.

Der Feuerwiderstand bildet zusammen mit anderen Kriterien die Feuerwiderstandsklasse eines Bauteils. So muss beispielsweise eine Brandschutztür die Feuerwiderstandsfunktion auch nach einer festgelegten Anzahl von Öffnungs- und Schließvorgängen (in der Regel 200.000 Zyklen) erfüllen. Manchmal ist ein Bewitterungstest vor der Brandprüfung vorgeschrieben.

Vom Feuerwiderstand bzw. der Feuerwiderstandsklasse eines kompletten Bauteils ist das Brandverhalten der Baustoffe zu unterscheiden, aus denen sich ein Bauteil zusammensetzt. Das Brandverhalten der Baustoffe wird in verschiedene Baustoffklassen unterteilt. Für Bauprodukte, an die Anforderungen an den Brandschutz gestellt werden, wird auf europäischer Ebene in der Regel und in Deutschland immer eine Fremdüberwachung und Zertifizierung des Bauprodukts durch eine notifizierte Stelle (europäisch) bzw. eine anerkannte Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (Deutschland) gefordert.

Quelle - Wikipedia

Weitere Info

www.wissenwiki.de/Feuerwiderstand#Feuerwiderstandsklassen_von_Bauteilen